+49 176 100 900 61

Bahnhofstr. 14, 68526 Ladenburg (Germany)

Unsere Mietbedingungen

 1. Mietsache:

 Wohnung im 2 OG, Bahnhofstr. 14, 68526 Ladenburg

 Neccarus I, bestehend aus:

 - einem Wohnzimmer (Sessel, Sofa, Flat-TV, Regale, Schreibtisch, Stereoanlage, Lampen),

 - einem Schlafzimmer (Bett, Beistelltische mit Lampen, Schrank, Kommode, Wecker, Klimagerät),

 - einer Küche (Ofen + Cerankochfeld, Spüle, Mikrowelle, Esstisch + 4 Stühle, Hängeschränke, Kaffeemaschine, Toaster, Wasserkocher, Geschirr)

 - einem Bad mit Dusche und Toilette

 - und diversen Haushaltsgerätschaften.

 Neccarus II, bestehend aus:

 - einem Wohnzimmer (Sessel, Sofa, Flat-TV, Regale, Schreibtisch, Stereoanlage, Lampen),

 - einem Schlafzimmer (Bett, Beistelltische mit Lampen, Schrank, Kommode, Wecker),

 - einer Einbauküche (Ofen + Kochfeld, Spüle, Mikrowelle, Eckbank + Stühle, Hängeschränke, Kaffeemaschine, Toaster, Wasserkocher, Geschirr)

 - einem Bad mit Badewanne

 - Separate Toilette

 - und diversen Haushaltsgerätschaften.

 Die Mieträume dürfen ausschließlich von den im Mietvertrag aufgeführten Personen genutzt werden und nur zu Wohnzwecken genutzt werden (Schlüssel dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden!).

 Es wird bei Einzug 1 Schlüsselbund (bestehend aus jeweils einem Haustür-, ggf. Briefkasten- und Wohnungsschlüssel) übergeben. Nach Absprache auch Zweitschlüssel möglich.

 2. Zahlung und Kaution:

 Bitte überweisen Sie den Gesamtbetrag vor Anreise. Unsere Bankverbindung erhalten Sie per Email.

 

Eine Kaution in Höhe von 100 Euro ist vom Mieter bei Einzug in bar zu übergeben. Die Kaution wird bei Rückgabe der Schlüssel und Übergabe der Wohnung, sofern keine zusätzlichen Kosten gemäß 4. oder 5. Entstanden sind, an den Mieter übergeben.

 3. Zustand der Mieträume:

 Der Vermieter gewährt den Gebrauch der Mietsache in dem Zustand bei Übergabe. Reparaturen von Beschädigungen an Einrichtungen/Möbeln bzw. Ersatzbeschaffung von eventuell beschädigtem Geschirr o.ä. trägt der Mieter.

 4. Instandhaltung der Mieträume:

Zeigt sich im Laufe der Nutzung ein Mangel in der Mietsache, so hat der Mieter dies unverzüglich dem Vermieter zur Vermeidung von Schadensersatzforderungen anzuzeigen. Alle Teile der Mietsache hat der Mieter so pfleglich zu behandeln, dass sie nicht beschädigt und nicht mehr als vertragsgemäß abgenutzt werden. Der Mieter haftet dem Vermieter für Schäden, die durch Verletzung der ihm obliegenden Anzeige- und Sorgfaltspflicht verursacht werden, insbesondere wenn

- Versorgungs- und Abflussleitungen, Toiletten- und Gasheizungsanlagen usw. unsachgemäß behandelt oder

- Räume nicht ausreichend gelüftet, beheizt oder gereinigt oder

- Geräte/Möbel/Einrichtungsgegenstände fahrlässig beschädigt werden

Der Mieter haftet in gleicher Weise für Beschädigungen, die durch Lieferanten, Besucher, Familienangehörige, Freunde usw. in den Mieträumen verursacht werden. Der Mieter hat nachzuweisen, dass Schäden in seinem Gefahrenbereich nicht auf sein Verschulden, oder Personen für die er einzustehen hat, beruhen.

5. Vorzeitige Beendigung des Mietverhältnisses:

Bei vorzeitiger Beendigung des Mietverhältnisses haftet der Mieter dem Vermieter für die entgangene Miete, sofern die Wohnung nicht sofort wieder vermietet werden kann.

6. Gewährleistung / Haftung:

Die Haftung für Schäden sämtlicher Art sowohl Körper- als auch Sachschäden ist ausgeschlossen, soweit gesetzlich zulässig. Insbesondere haftet der Vermieter nicht für die von dem Kunden eingebrachten Sachen und Wertgegenstände. Es obliegt dem Kunden in seinem eigenen Interesse hierfür eventuelle Versicherungen abzuschließen. In unseren Leistungen sind keine Versicherungen enthalten. Wir weisen explizit darauf hin, dass die Nutzung der Treppe in der Wohnung Neccarus I auf eigenes Risiko geschieht. Da Abwasserleitungen schwierig zu reinigen sind, ist alles zu vermeiden, was zu Verstopfungen dieser Leitungen führen könnte. Kosten zur Beseitigung von Verstopfungen trägt der Mieter.

7. Weitere Vereinbarungen:

Haustiere dürfen nicht mitgebracht werden.

Alle elektrischen Geräte sind beim Verlassen der Wohnung auszuschalten (Ausnahme ist der Kühlschrank). Während des Aufenthaltes ist jeder Mieter verpflichtet, die Ferienwohnung selbst sauber zu halten, seinen Müll in die dafür vorgesehenen Behälter zu entsorgen und die Ferienwohnung wie vorgefunden zu hinterlassen. Bei Schlüsselverlust sind 150,00 Euro für die Ersatzbeschaffung ( Schließanlage ) zu entrichten. Die Fenster sind bei Regen und bei Verlassen der Wohnung zu schließen. Für Regen-Wasserschäden durch geöffnete Dachfenster haftet der Mieter.

Das Rauchen in den Mieträumen (auch am Fenster) ist untersagt. Bei Nichtbeachtung behalten wir uns vor, die Kaution einzubehalten.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

I. Geltungsbereich

1. Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für jegliche mietweise Überlassung von Apartments zur Beherbergung, sowie alle für den Kunden erbrachten weiteren Leistungen und Lieferungen. 

2. Die Unter- oder Weitervermietung der überlassenen Apartments zu anderen als Beherbergungszwecken sind nicht erlaubt.

3. Geschäftsbedingungen des Kunden finden nur Anwendung, wenn dies vorher ausdrücklich schriftlich vereinbart wurde.

II. Vertragsabschluss, Vertragspartner, vertragliche Haftungsbegrenzung und Verjährung

1. Der Vertrag kommt durch die Annahme des Antrags des Kunden zustande.

2. Vertragspartner sind Dr. Sabine und Said Chourbaji, nachfolgend „Neccarus“ genannt, und der Kunde. Hat ein Dritter für den Kunden bestellt, haftet er Neccarus gegenüber zusammen mit dem Kunden als Gesamtschuldner für alle Verpflichtungen aus dem Aufnahmevertrag.

3. Neccarus haftet für seine Verpflichtungen aus dem Vertrag. Diese Haftung ist beschränkt auf Leistungsmängel, die, außer im leistungstypischen Bereich, auf Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zurückzuführen sind.

4. Alle Ansprüche gegen Neccarus verjähren grundsätzlich nach sechs Monaten.

5. Die vorstehenden Haftungsbeschränkung und kurze Verjährungsfrist gelten zugunsten von Neccarus auch bei Verletzung von Verpflichtungen bei der Vertragsanbahnung und positiver Vertragsverletzung. 

III. Leistungen, Preise, Zahlung, Aufrechnung

1. Neccarus ist verpflichtet, die vom Kunden gebuchten Zimmer bereitzuhalten und die vereinbarten Leistungen zu erbringen.

2. Der Kunde ist verpflichtet, die für die Zimmerüberlassung und die von ihm in Anspruch genommenen weiteren Leistungen geltenden bzw. vereinbarten Preise von Neccarus zu zahlen.

3. Die Preise können von Neccarus geändert werden, wenn der Kunde nachträglich Änderungen der Anzahl der gebuchten Zimmer, der Leistung oder der Aufenthaltsdauer der Gäste wünscht und Neccarus dem zustimmt.

4. Der Kunde kann nur mit einer unstreitigen oder rechtskräftigen Forderung gegen über einer Forderung von Neccarus aufrechnen oder mindern.

IV. Rücktritt des Kunden (Abbestellung, Stornierung)

1. Ein Rücktritt des Kunden von dem mit Neccarus geschlossenen Vertrag bedarf der schriftlichen Zustimmung von Neccarus. Erfolgt diese nicht, so ist der vereinbarte Preis aus dem Vertrag auch dann zu zahlen, wenn der Kunde vertragliche Leistungen nicht in Anspruch nimmt. Dies gilt nicht in Fällen des Leistungsverzugs seitens Neccarus oder einer von ihm zu vertretenden Unmöglichkeit der Leistungsverbringung.

2. Im Falle einer Stornierung durch den Kunden ohne vorherige Ankündigung und ohne Vereinbarung mit Neccarus ist die volle Reservierungsgebühr zu zahlen.

3. Neccarus steht es frei, den ihm entstandenen und vom Kunden zu ersetzenden Schaden zu pauschalisieren. Der Kunde ist dann verpflichtet, 90 % des vertraglich vereinbarten Preises für Übernachtung zu zahlen. Dem Kunden steht der Nachweis frei, dass der oben genannte Anspruch nicht oder nicht in der gefordert en Höhe entstanden ist. 

4. Wir empfehlen grundsätzlich eine Reiserücktrittversicherung abzuschließen.

V. Rücktritt seitens Neccarus

1. Sofern ein kostenfreies Rücktrittsrecht des Kunden innerhalb einer bestimmten Frist schriftlich vereinbart wurde, ist Neccarus in diesem Zeitraum seinerseits berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten, wenn Anfragen anderer Kunden nach den vertraglich gebuchten Zimmern vorliegen und der Kunde auf Rückfrage auf sein Recht zum Rücktritt nicht verzichtet.

2. Wird eine vereinbarte Vorauszahlung auch nach Verstreichen einer von Neccarus gesetzten, angemessenen Nachfrist mit Ablehnungsandrohung nicht geleistet, so ist Neccarus zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt.

3. Ferner ist Neccarus berechtigt, aus sachlich gerechtfertigtem Grund vom Vertrag außerordentlich zurückzutreten, beispielsweise falls: höhere Gewalt oder andere von Neccarus nicht zu vertretende Umstände die Erfüllung des Vertrages unmöglich machen; Zimmer unter irreführender oder falscher Angabe wesentlicher Tatsachen, z.B. in der Person des Kunden oder des Zwecks, gebucht werden; Neccarus begründeten Anlass zu der Annahme hat, dass die Inanspruchnahme der Leistung den reibungslosen Geschäftsbetrieb, die Sicherheit oder das Ansehen in der Öffentlichkeit gefährden kann, ohne dass dies dem Herrschafts- bzw. Organisationsbereich von Neccarus zuzurechnen ist; ein Verstoß gegen oben Klausel I Nr. 2 vorliegt.

4. Neccarus hat den Kunden von der Ausübung des Rücktrittsrechts unverzüglich in Kenntnis zu setzen.

5. Bei berechtigtem Rücktritt seitens Neccarus entsteht kein Anspruch des Kunden auf Schadensersatz.

VI. Zimmerbereitstellung,- übergabe und –rückgabe

1. Gebuchte Zimmer stehen dem Kunden ab ca. 15.00 Uhr des vereinbarten Anreisetages zur Verfügung. Der Kunde hat keinen Anspruch auf frühere Bereitstellung.

2. Der Gast hat Neccarus den genauen Anreisezeitpunkt mitzuteilen zwecks Schlüsselübergabe.

3. Am vereinbarten Abreisetag sind die Zimmer dem Hotel spätestens um 10.00 Uhr geräumt zur Verfügung zu stellen. Danach kann das Hotel aufgrund der verspäteten Räumung des Appartments für dessen vertragsüberschreitende Nutzung bis 18.00 Uhr 50% des vollen Listenpreises in Rechnung stellen. 

VII. Schriftverkehr

Mit dem Abschluss Ihrer Buchung akzeptieren Sie den Erhalt einer E-Mail, die wir Ihnen kurz nach Ihrem Buchung sabschluss zusenden mit Informationen über Ihre Reservierung Neben den E-Mails, die Sie zur Buchungsbestätigung oder über Buchungsänderungen oder - stornierungen erhalten sowie jeglicher Kommunikation seitens Neccarus bezüglich Ihrer Buchung, Einladungen für Gästebewertungen und den E-Mails, die Sie auf ausdrücklichen Wunsch erhalten, werden wir Ihnen keine weiteren Nachrichten, E-Mails oder Briefe zukommen lassen.

VIII. Schlussbestimmungen

1. Änderungen oder Ergänzungen des Vertrags, der Antragsannahme oder dieser Geschäftsbedingungen sollen schriftlich erfolgen. Einseitige Änderungen oder Ergänzungen durch den Kunden sind unwirksam.

2. Erfüllungs- und Zahlungsort ist der Sitz von Neccarus.

3. Ausschließlicher Gerichtsstand – auch für Scheck- und Wechselstreitigkeiten – ist der Sitz von Neccarus (Ladenburg/Heidelberg).

4. Es gilt deutsches Recht.

5. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam oder nichtig sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Anstelle einer unwirksamen Klausel tritt automatisch eine, die den wirtschaftlichen Interessen der Parteien am nächsten kommt. Im übrigen gelten die gesetzlichen Vorschriften.

 

HINWEISE ZUR NUTZUNG UNSERES INTERNETZUGANGES

 Verehrter Gast,

um Ihnen die Nutzung unseres Internetzugangs so unkompliziert und sicher wie möglich zu machen, bitten wir Sie, folgende Grundregeln zu beachten:

1. VERWENDEN SIE MÖGLICHST EINEN BROWSER MIT 128 BIT SSL-VERSCHLÜSSELUNG

Die aktuellen Versionen der gängigen Browser (Microsoft Internet Explorer, Apple Safari, Mozilla Firefox oder Opera) sind auf diesen Standard ausgelegt.

2. SCHÜTZEN SIE IHREN PC MIT AKTUELLEN VIRENSCHUTZPROGRAMMEN UND EINER FIREWALL

Installieren Sie eine Virenschutzsoftware auf Ihrem PC und aktualisieren Sie diese regelmäßig. Stellen Sie sicher, dass Ihr Rechner frei von Viren, Würmern und Trojanern/Backdoors ist. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Rechner mit einer Firewall und einer Anti-Spy-Software auszustatten und diese regelmäßig zu aktualisieren.

Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass wir Ihnen lediglich einen Internetzugang zur Verfügung stellen, der über keinerlei Virenschutz verfügt.

3. HALTEN SIE IHR BETRIEBSSYSTEM AUF DEM AKTUELLEN STAND

Installieren Sie die entsprechenden Updates für das Betriebssystem Ihres PC zeitnah und regelmäßig.

4. SCHÜTZEN SIE IHRE DATEN AUCH FÜR DEN FALL DES VERLUSTES IHRES RECHNERS

Ihren PC und die darauf gespeicherten wichtigen Dateien sollten Sie mit Passwörtern sichern. Diese sollten regelmäßig geändert werden. Speichern Sie die Passwörter nicht auf Ihrer Festplatte ab. Stellen Sie Ihren Rechner auch nur Personen Ihres Vertrauens zur Verfügung. Wir empfehlen Ihnen, regelmäßig ein Backup Ihrer Daten anzulegen.

5. STARTEN SIE BEI VERBINDUNGSFEHLERN IHREN BROWSER ERNEUT

Bei auftretenden Verbindungsfehlern schließen Sie bitte den Browser und starten ihn erneut. Stellen Sie die korrekte Eingabe Ihrer entsprechenden Passwörter sicher. Schließen Sie bitte Ihren Browser nach Beenden der Internetsitzung.

6. SEIEN SIE VORSICHTIG BEI UNBEKANNTEN DATEIEN ODER EMAIL-ANHÄNGEN

Öffnen Sie keine Dateien unbekannter Herkunft oder Dateien, die Sie nicht angefordert haben.

7. BESUCHEN SIE KEINEWEBSEITEN MIT STRAFRECHTLICH RELEVANTEN INHALTEN

Dies gilt insbesondere für Seiten mit volksverhetzendem oder kinderpornographischem Inhalt, Seiten, die zu Straftaten anleiten oder Gewalt verherrlichen bzw. verharmlosen oder Seiten, die geeignet sind, Kinder oder Jugendliche sittlich schwer zu gefährden.

8. BETEILIGEN SIE SICH NICHT AN UNSERIÖSEN ODER RECHTSWIDRIGEN TAUSCHBÖRSEN

Beachten Sie beim Herunterladen oder Aufspielen von Dateien, insbesondere Musik, Filmen oder Bilder stets, dass diese urheberrechtlich geschützt sein können. Die Verletzung solcher Urheberrechte kann unter anderem erhebliche Schadensersatzansprüche gegen Sie auslösen.

9. VERFÜGBARKEIT, GEEIGNETHEIT ODER ZUVERLÄSSIGKEIT DES INTERNETZUGANGES

Wir geben keine Gewähr für die tatsächliche Verfügbarkeit, Geeignetheit oder Zuverlässigkeit des Internetzuganges für irgendeinen Zweck.

10. HAFTUNGSBESCHRÄNKUNG

Wir übernehmen keine Verantwortung für etwaige Schäden an Ihrem PC, die durch die Internetnutzung entstehen. Insbesondere wird keinerlei Haftung für die Inhalte aufgerufener Websites oder heruntergeladener Dateien übernommen. Ferner wird auch keinerlei Haftung für einen etwaigen Virenbefall durch Verwendung des Internetzugangs übernommen.

11. HAFTUNGSFREISTELLUNG

Wir sind von sämtlichen Ansprüchen Dritter freizustellen, wenn unser Internetzugang von Ihnen rechtswidrig verwendet wird, insbesondere wenn Sie die oben stehenden Hinweise schuldhaft außer Acht gelassen haben.

12. BEI VERSTOSS GEGEN DIE NUTZUNGSHINWEISE

Sofern Sie gegen diese Nutzungshinweise verstoßen oder wir einen entsprechenden Verdacht haben sehen wir uns gezwungen, Ihren Internetzugangs einzuschränken oder zu sperren. Sollten Sie hierbei Daten verlieren, übernehmen wir dafür keine Haftung.

13. WEITERE HINWEISE

Die Nutzung unseres Internetzugangs ist auf die Dauer Ihrer Anwesenheit beschränkt. Die Nutzung erfolgt durch Eingabe eines Passwortes. Dieses darf nicht am Dritte weitergegeben werden. Bei Fragen oder Problemen mit dem Internetzugang übernehmen wir keine Beratung. Wir empfehlen Ihnen für weitergehende Auskünfte die Seiten des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (www.bsi-fuer-buerger.de). Diese Hinweise sind Bestandteil des Mietvertrages und gelten von Ihnen bei Vertragsabschluss und Bezug der Ferienwohnung als gelesen und akzeptiert.

Aktualisiert: Mai 2020

Said Chourbaji Bahnhofstr. 14 68526 Ladenburg

 www.neccarus.de                     

Unsere Wohnungen

Copyright © 2020 Neccarus. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.